Geschichte

Geschichte

Seit nunmehr über sechzig Jahren werden Binnenschiffer aus ganz Deutschland und Europa  während des Berufsschulbesuchs auf dem Schulschiff internatsmäßig untergebracht. 1984 wurde das bis heute in den Homberger Rheinanlagen vor Anker liegende Schulschiff „Rhein“ vom mittlerweile mit dem BDB fusionierten Arbeitgeberverband der deutschen Binnenschiffahrt e.V. (AdB) erbaut und in den Dienst gestellt.

Das Schulschiff wurde vom Gewerbe  finanziert, um angehende Binnenschiffer als Nachwuchskräfte zu fördern und ein breites Fort- und Weiterbildungsangebot für die Branche bereitzustellen. Seit 2013 wird das Schulschiff in insgesamt vier Schritten mit Eigenmitteln des BDB und Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums umfassend modernisiert, damit auch in Zukunft die Aus-, Fort- und Weiterbildung auf dem Schulschiff „Rhein“ auf gewohnt hohem Niveau fortgesetzt werden kann.